Bitte wechseln Sie den Browser

Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser (Internet Explorer 11 abwärts o.Ä.).

Bitte verwenden Sie für die korrekte und ordnungsgemäße Darstellung und Funktion dieser Website einen aktuellen Browser (z.B. Edge, Google Chrome, Firefox oder Safari).

Jetzt berechnen:
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
Strom
Strom
Gas
Wärmestrom
Autostrom
1.500
1.500
2.500
3.500
4.250
5.500
6.500
Manuelle Eingabe

Unsere Hotline:

02251 774 760

Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr

Stromfresser finden – Stromverbrauch im Haushalt reduzieren

„stromfresser-finden“ / „stromverbrauch-reduzieren“

Höchste Zeit mal zu schauen, welche Geräte im Haushalt am meisten Strom verbrauchen und richtige Stromfresser sind. Warum? Ein kleines Beispiel: Eure Mikrowelle verbraucht jährlich so viel Strom, dass ihr damit von Stuttgart nach Leipzig fahren könntet. Kaum zu glauben, aber hier sind die Fakten: Forscher haben ermittelt, dass alleine die 130 Millionen Mikrowellen in der EU jährlich 9,4 Terawattstunden Strom verbrauchen (nähere Infos gibt's hier). Umgerechnet auf eine Mikrowelle, entspricht das einem jährlichen Verbrauch von ca. 72 kW. Damit könnte ein Elektroauto (15 kWh pro 100 km) fast 500 km weit fahren. 500 km Autofahrt versus die Nudeln von gestern warm machen? Dabei ist die Mikrowelle gar nicht der schlimmste Stromfresser. Wir helfen dir, Stromfresser im Haushalt zu finden und geben dir ein paar Tipps zum Strom sparen.

Was sind Stromfresser?

Stromfresser sind Elektrogeräte, die viel Energie verbrauchen. Oft sind dies entweder alte Geräte mit geringer Energieeffizienz, oder Elektrogeräte, die permanent laufen. Zum Beispiel Kühlschränke oder Gefriertruhen. Oder Geräte, die auch im Standby-Modus Strom verbrauchen, wie Fernseher oder Stereoanlagen.

Was verbraucht am meisten Strom im Haushalt?

Der Verbrauch variiert natürlich je nach individuellem Verhalten und je nach Gerät. Einen kleinen Überblick über den durchschnittlichen Verbrauch verschafft diese Tabelle.

Bereich

Anteil Stromverbrauch

Informationstechnik inkl. TV & Audio

28%

Waschen & Trocknen

14%

Licht

13%

Kühl- und Gefriertechnik

11%

Kochen

9%

Spülen

8%

Sonstiges

17%

Tabelle: Stromverbrauch im durchschnittlichen Haushalt (Warmwasserbereitung ohne Strom); Quelle: BDEW

Was sind die größten Stromfresser im Haushalt?

Zu den größten Stromfressern im Haushalt zählt vereinfach gesagt: das Wohnzimmer. Eigentlich nicht verwunderlich, da Fernseher, Receiver, Router, Spielekonsole und Computer oft zur gleichen Zeit angeschaltet sind, oder im Standby laufen. Parallel dazu laden Smartphone und Tablet und schon entfällt ein gutes Viertel auf Entertainment, TV und Audio. Auf Waschen und Trocknen entfällt mit 14 % nur die Hälfte, des gerade erwähnten Verbrauchs. Darauf folgen Licht (13 %) und Kühl- und Gefriertruhen (11 %). Im einstelligen Verbrauchsbereich liegen Kochen (9 %) und Spülen (8 %).

Welche Geräte sind die größten Stromfresser?

Warme Räume und heißes Wasser werden oft dank Strom erzeugt. Lassen wir mal Wasseraufbereitung und Heizung außen vor, zeigt dir diese Tabelle den Stromverbrauch einzelner Geräte im Haushalt.

Gerät

Stromverbrauch (ungefähre Richtwerte)

Herd

3.000 Watt

Trockner

3.000 Watt

Waschmaschine

2.000 Watt

Wasserkocher

2.000 Watt

Haartrockner

2.000 Watt

Mikrowelle

800 Watt

Gefrierschrank

150 Watt

Fernseher

150 Watt

PC

200 Watt

Laptop

60 Watt

Tabelle: Was verbraucht am meisten Strom? Welche Geräte sind Stromfresser?

Die Werte sind natürlich nur Richtwerte, da es durchaus Unterschiede pro Hersteller und Baujahr geben kann. Um die tatsächlichen Stromkosten zu bestimmen, ist natürlich auch die Laufzeit entscheidend: einen Fön nutzt du im Regelfall nur morgens ein paar Minuten, der Kühlschrank läuft aber den ganzen Tag.

Stromverbrauch Formel – Stromverbrauch berechnen

 

Die Richtwerte reichen dir nicht, sondern du willst ganz genau wissen, welches Gerät wie viel Strom verbraucht? Mit unserer Stromverbrauch Formel kannst du ganz individuell berechnen, wie viel deine Geräte an Strom verbrauchen. Unsere Formel findest du hier.

Tipps zum Strom sparen

Was kann man tun, um Strom zu sparen? Besonders im Wohnzimmer und Büro: Standby vermeiden indem Geräte, die nicht genutzt werden, über eine Steckdosenleiste komplett ausgeschaltet werden. Nähere Infos dazu findest du hier. Beim Waschen die Waschmaschine optimal befüllen und sofern möglich, kürzere und energieeffizientere Waschprogramme nutzen. Im Sommer muss nicht alles in den Trockner, sondern kann genauso gut an der Luft getrocknet werden. Eine Umstellung auf sparsame LED Lampen ist natürlich ein großer Vorteil. Insbesondere bei alten Geräten lohnt es sich, den Neukauf eines energieeffizienten Geräts in Betracht zu ziehen. Eine moderne Spülmaschine ist gerne mal um über 30 % sparsamer, als ein altes Gerät. Die Tabelle zeigt auch, dass ein Laptop in der Regel weniger Strom verbraucht, als ein stationärer PC.

Stromfresser schon beim Kauf identifizieren

 

Bei Elektrogeräten wie Kühlschrank, Herd, Tiefkühltruhe oder Fernseher lohnt sich ein Blick auf die Energieeffizienzklasse. Manchmal lohnt es sich ein bisschen mehr zu investieren, um langfristig zu sparen. Mehr Infos dazu findest du hier.

Wie kann ich Stromfresser finden?

Stromfresser zu finden und zu eliminieren ist von Haushalt zu Haushalt unterschiedlich. Welche Geräte nutzt du? Wie lange nutzt du sie pro Tag? Wie viel kostet mich das an Strom pro Jahr? Am einfachsten findest du das mit einem Strommessgerät heraus. Die Zwischenstecker gibt’s für kleines Geld im Baumarkt. Einfach zwischen Steckdose und Gerät schalten und den Verbrauch ganz individuell ablesen. So findest du definitiv die größten Stromfresser in deinem Haushalt.

Wichtige Information

Wir erhalten aktuell aufgrund der Energiemarktkrise sehr viele Anfragen. Leider können wir daher nicht jeden Anruf direkt annehmen und E-Mails umgehend beantworten.

Vielen Dank für dein Verständnis!

Infos zur Gas-Soforthilfe im Dezember findest du hier.

Call-Back vereinbaren
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

vormittags
vormittags
nachmittags
bitte auswählen
Abrechnung
Beschwerde
Kündigung
Lob
Produkte
Vertrag
Zählerstand
Umzug
Sonstiges

Kontaktdaten:


Was ist die Summe aus 1 und 1?
Bitte authentifizieren Sie sich
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Kontakt aufnehmen
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
bitte auswählen
Abrechnung
Beschwerde
Kündigung
Lob
Produkte
Vertrag
Zählerstand
Umzug
Sonstiges
Bitte rechnen Sie 6 plus 2.

Wärmestrom

Folgende Angaben
benötigen wir noch:

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
Gibt es einen separaten Zähler für Wärmestrom?

Wählen Sie Ja für getrennte Messung

Erklärung: Hier besitzen Sie einen Zähler mit einem oder zwei Zählwerken (HT/NT), der nur den Wärmestrom misst, und einen weiteren, separaten Zähler mit einer eigenen Zählernummer für den Haushaltsstrom.

Eintarifzähler getrennte Messung

Sie haben zwei Zähler mit jeweils einem Zählwerk. Ein Zähler ist für die Messung des Haushaltsstroms, der Andere für die Messung des Wärmestroms zuständig.

Doppeltarifzähler getrennte Messung

Sie haben zwei Zähler, einer davon besitzt zwei Zählwerke. Teilweise wird dieser Zählertyp auch Zweitarifzähler genannt.

Wählen Sie Nein für gemeinsame Messung

Erklärung: Hier besitzen Sie einen einzigen Zähler (HT-/NT-Zählwerk), der Wärmestrom und Haushaltsstrom gemeinsam misst. Sie haben keinen weiteren, separaten Zähler mit eigener Zählernummer in der Lieferstelle.

Doppeltarifzähler gemeinsame Messung

Sie haben einen Zähler mit zwei Zählwerken. Dieser Zähler misst Haushaltsstrom und Wärmestrom zusammen.

Sie sind noch unsicher, welcher Tarif der richtige für Sie ist? Rufen Sie uns an 02251 77 39 39 7, unser Kundenservice hilft Ihnen gerne weiter.

Bitte auswählen
Eintarifzähler
Doppeltarifzähler

Autostrom

Noch eine weitere
Angabe wird benötigt:

Geschätzte Laufleistung Ihres Elektrofahrzeugs pro Jahr.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
5.000
5.000
10.000
15.000
20.000
Manuelle Eingabe
in km p.a.