Bitte wechseln Sie den Browser

Sie verwenden einen nicht unterstützten Browser (Internet Explorer 11 abwärts o.Ä.).

Bitte verwenden Sie für die korrekte und ordnungsgemäße Darstellung und Funktion dieser Website einen aktuellen Browser (z.B. Edge, Google Chrome, Firefox oder Safari).

Jetzt berechnen:
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Unsere Hotline:

02251 77 39 39 7

Mo. - Fr. 8.00 - 18.00 Uhr

E-Bike Leasing – der smarte Einstieg in die Elektromobilität

Kann ich ein E-Bike als Dienstfahrrad leasen?

Kann ich ein E-Bike als Dienstfahrrad leasen?

Elektromobilität – eines der großen Themen unserer Zeit. E-Autos, Hybride und E-Bikes gehören mittlerweile zum alltäglichen Bild auf den Straßen. Aber ein E-Bike als Dienstfahrzeug, sozusagen als „Dienstfahrrad“? Geht das? Klar, Dienstfahrräder werden steuerlich sogar ähnlich behandelt wie Firmenwagen. Warum also nicht mit einem E-Bike in die Welt der Elektromobilität einsteigen, wenn man als Arbeitnehmer ein E-Bike über seinen Arbeitgeber leasen kann.

E-Bike als Einstieg in die Elektromobilität

E-Bike als Einstieg in die Elektromobilität

Abitur, Ausbildung, Studium und irgendwo dazwischen: Das erste eigene Auto! Was vor einiger Zeit noch sehr begehrenswert schien, wird heute beinahe kritisch gesehen. Schadstoffe, Treibhausgase, Stickstoffoxide, Lärm und Flächenversiegelung machen ein Auto für viele junge Menschen heute weit weniger attraktiv als noch vor 20 Jahren. Außer natürlich, es handelt sich um ein E-Auto. Eine neue Technologie, die viel grüner und moderner scheint, aber auch neue Herausforderungen stellt, z. B.: Wie kann ich mein E-Auto als Mieter zu Hause laden (Hier mehr erfahren)? Fürs Erste können Sie aber auch einfacher in das Thema E-Mobility starten. Wie wär es denn mit einem E-Bike?

Interessant wird ein E-Bike besonders für die Arbeitnehmer, die relativ kurze Strecken, z. B. aus der Vorstadt in die City, fahren und sonst im Stau stehen würden. Dank elektrischem Motor wird die Fahrt weniger anstrengend und das frisch gebügelte Hemd hat beim morgendlichen Meeting keine Schweißflecken.

Und was ist mit den Pendlern, die täglich unzählige Kilometer ins Büro oder zu Kunden schrubben? Natürlich kann ein E-Fahrrad das Auto hier nicht ersetzen. Aber genauer geschaut wird das E-Bike Leasing für diese Pendler dennoch interessant, denn auch wenn das Fahrrad nicht für den Arbeitsweg genutzt wird, ist eine private Nutzung durchaus möglich. Das ist sinnvoll, denn gemäß Angaben des Bundesumweltamtes sind die Hälfte aller Autofahrten kürzer als fünf Kilometer (Link). Das schafft man locker mit dem E-Bike.

Exkurs: E-Bike, E-Fahrrad, Elektrofahrrad. Und was ist ein Pedelec?

Viele Namen, die eigentlich nur eines bedeuten: „unterstütztes Fahren“ durch einen elektrischen Motor. Wobei das Treten in die Pedale die Basis des Fahrens darstellt. Pedelec steht übrigens für „Pedal Electric Cycle“. Die allermeisten E-Bikes werden rechtlich behandelt wie ein Fahrrad, sofern die Nenndauerleistung des Hilfsmotors höchstens 250 Watt beträgt und ab 25 km/h (oder früher) abschaltet. Geregelt ist das in § 1 Abs. 3 StVG (Link)

Wie funktioniert E-Bike Leasing?

Anstatt also wieder mal staubedingt den Kurs im Fitnessstudio zu verpassen, einfach mal das Workout auf den Radweg verlegen. Die Firma zu überzeugen ein bisschen grüner zu werden, dürfte machbar sein. Aber wie funktioniert das E-Bike Leasing denn jetzt? In der Regel ist das Vertragliche sehr einfach gestaltet: der Arbeitgeber schließt mit dem Anbieter einen Rahmenvertrag und mit dem Arbeitnehmer einen Überlassungsvertrag ab. Das Gehalt wird um die Leasingrate heruntergesetzt (Stichwort: Gehaltsumwandlung). Wird das Rad privat genutzt, muss – analog zum Dienstwagen – der geldwerte Vorteil versteuert werden. Gibt es das E-Fahrrad on top zum bisherigen Gehalt, zum Beispiel anstatt einer Gehaltserhöhung,  ist dieser Betrag seit 2019 übrigens steuer- und beitragsfrei. Auch das Pendeln per Rad kann als Entfernungspauschale in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Wenn der Arbeitgeber mitspielt, ist also auch ein richtig gutes E-Bike drin. Wie sich das Leasing und die Raten im individuellen Fall gestalten hängt von einigen Faktoren ab – maßgeblich von Ihrem Gehalt, Steuerklasse, Laufzeit und Kaufpreis. Grob überschlagen ist über das Leasing eine relative Ersparnis von 30-40% gegenüber dem Direktkauf möglich.

E-Bike? Öko? Logo!

Alles in allem eine ziemlich elegante und kostengünstige Lösung, ein hochpreisiges Pedelec zu fahren. Ganz nebenbei ist die Pendelei mit dem Fahrrad natürlich wesentlich ökologischer als mit dem Auto. Wer dazu seinen E-Bike Akku noch mit Ökostrom lädt, kann also mit gutem und grünem Gewissen den morgendlichen Trip ins Büro starten.

Ökostrom aus 100% Wasserkraft
– Entdecken Sie jetzt unsere günstigen Tarife!

Call-Back vereinbaren
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder


Kontaktdaten:


Was ist die Summe aus 9 und 2?
Bitte authentifizieren Sie sich
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Kontakt aufnehmen
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
Was ist die Summe aus 1 und 3?

Wärmestrom

Folgende Angaben
benötigen wir noch:

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
Gibt es einen separaten Zähler für Wärmestrom?

Wählen Sie Ja für getrennte Messung

Erklärung: Hier besitzen Sie einen Zähler mit einem oder zwei Zählwerken (HT/NT), der nur den Wärmestrom misst, und einen weiteren, separaten Zähler mit einer eigenen Zählernummer für den Haushaltsstrom.

Eintarifzähler getrennte Messung

Sie haben zwei Zähler mit jeweils einem Zählwerk. Ein Zähler ist für die Messung des Haushaltsstroms, der Andere für die Messung des Wärmestroms zuständig.

Doppeltarifzähler getrennte Messung

Sie haben zwei Zähler, einer davon besitzt zwei Zählwerke. Teilweise wird dieser Zählertyp auch Zweitarifzähler genannt.

Wählen Sie Nein für gemeinsame Messung

Erklärung: Hier besitzen Sie einen einzigen Zähler (HT-/NT-Zählwerk), der Wärmestrom und Haushaltsstrom gemeinsam misst. Sie haben keinen weiteren, separaten Zähler mit eigener Zählernummer in der Lieferstelle.

Doppeltarifzähler gemeinsame Messung

Sie haben einen Zähler mit zwei Zählwerken. Dieser Zähler misst Haushaltsstrom und Wärmestrom zusammen.

Sie sind noch unsicher, welcher Tarif der richtige für Sie ist? Rufen Sie uns an 02251 77 39 39 7, unser Kundenservice hilft Ihnen gerne weiter.

kWh Der tatsächliche Verbrauch ist auf der letzten Jahresverbrauchs­abrechnung zu finden.
kWh Der tatsächliche Verbrauch ist auf der letzten Jahresverbrauchs­abrechnung zu finden.
kWh Der tatsächliche Verbrauch ist auf der letzten Jahresverbrauchs­abrechnung zu finden.

Autostrom

Noch eine weitere
Angabe wird benötigt:

Geschätzte Laufleistung Ihres Elektrofahrzeugs pro Jahr.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
in km p.a.